Es geht weiter: …Morgen „Disaster Mapping Brunch (=Munch)“

Im Nachgang der Fachtagung und im Eindruck der Katastrophe auf den Philippinen bildet sich derzeit  in Heidelberg eine zusehends aktive "Disaster Mappers" Community heraus.
Inzwischen sind auch die Medien auf das Thema aufmerksam geworden:
Und hier der aktuelle Aufruf der "Disaster Mappers Heidelberg" für die morgige Mapping Aktion:
Liebe Studierenden, Dozenten und Freunde der Heidelberger Geographie,
Es geht weiter! 
Aufgrund der großen Nachfrage nach einer schnellen Wiederholung des Mapping-Events vom vergangenen Donnerstag laden die Disaster Mappers Heidelberg am kommendenFreitag, 22.11.2013, um 11:00 zum Mapping Brunch (="Munch") in den Großen Hörsaal der Berliner Straße 48 ein.
Zu einem Munch sind mitzubringen: Ein eigener Laptop, sowie Lust und Interesse am Mappen.
Zum Munch wird angeboten: Kaffee und Frühstück :-)
Bis hoffentlich Freitag!
Disaster Mappers Heidelberg
i.A. Benjamin Herfort, Joao Porto & Svend-Jonas Schelhorn

Aufruf zur Unterstützung der CrowdMap für die Phillipinen

Zur Unterstützung der Hilfskräfte auf den Phillipinen wird aktuell auf OSM Basis eine Lagekarte erstellt. Die Abteilung Geoinformatik des Geographischen Instituts der Universität Heidelberg lädt alle interessierten Bürger dazu ein sie bei der bereits angelaufene Kartenerstellung zu unterstützen.

Hierzu gibt es morgen (Donnerstag 14.11.2013)  für alle Interessierten einen Einführungsvortrag mit anschliesendem Mapathon.

Hier der Aufruf der Heidelberg Mappers:

Ein Super Typhoon hat in den Tagen vom 8. auf den 9. November auf einer Breite von über 600 Kilometern auf den Philippinen eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Die Hilfsaktionen von Rettungskräften kommen nur schleppend voran, zerstörte Straßen und Flughäfen erschweren das Vordringen in die hilfsbedürftigen Gebiete. Das Humanitarian OpenStreetMap Team (HOT) beschäftigt sich derzeit mit der Kartierung der betroffenen Regionen und kooperiert mit Rettungskräften vor Ort.

Für die Kartierung ist jede Hilfe erforderlich!

Um die Rettungsaktion zu unterstützen laden wir am Donnerstag (14.11.2013) um 14.15 Uhr zu einer Infoveranstaltung im Rahmen der Kartographie Vorlesung ein (Hörsaal INF 230, COS Zoologie). Im Anschluss findet in der Berliner Straße 48 ab 17.00 Uhr ein gemeinsames Mapping-Event statt. Jeder kann helfen und dies ist eine hervorragende Gelegenheit die Fähigkeiten eines Geographen zu einem guten Zweck einzusetzen!

Mit den besten Grüßen,

Svend-Jonas Schelhorn, im Namen von Disaster Mappers Heidelberg

.. weitere Informationen gibt es hier

 

Vorträge Online

Die Vorträge der Fachtagung stehen nun unter http://kats20.leiner-wolff.de/vortraege-3/ als PDF zur Verfügung.

Baustellen in Heidelberg

Seit gestern werden am Heidelberger Verkehrsknoten "Bismarkplatz" umfassende Gleisarbeiten durchgeführt. Welche Auswirkungen dies am Donnerstag früh auf den ÖPNV hat konnten wir leider noch nicht in Erfahrung bringen.

Es besteht aber die Gefahr, dass eine Anreise mit Bus und Strassenbahn vom Hauptbahnhof aus zum Tagungszentrum nicht reibungslos funktioniert. Wir empfehlen aufgrund des aktuellen Verkehrschaos in Heidelberg die Anreise mit privatem PKW oder Taxi.

Programmänderung

Leider mussten kurzfristig folgende Referenten absagen:

  • Herr Permesang
  • Dr. Weichel
  • Prof. Jüpner

Das aktuelle Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Anmeldung geschlossen.

Auf Grund der großen Nachfrage sind leider bereits alle Tagungsplätze vergeben. Wir bitten um Ihr Verständnis.